Newsticker

Neue Ausbildung zum Coach setzt auf NLP

Eine berufsbegleitende Weiterbildung zum Coach bietet neuerdings die Tübinger Unternehmensberatung Loquenz an. Die Inhalte des 14monatigen Lehrgangs bauen auf den Grundfertigkeiten des neurolinguistischen Programmierens (NLP) und dem Prinzip des Modelling im NLP auf. Zielgruppe sind daher vor allem Führungskräfte, Trainer und Berater, die bereits NLP-Practitioner sind. NLP-Neulingen bietet Loquenz zusätzlich zur Ausbildung eine neuntägige Einführung an.
Während der insgesamt 30 Seminartage geht es um die Grundlagen des Coachings, um System-, Team- und Selbstcoaching sowie um das Coaching von Körperausdruck und Selbstdarstellung. Prominente Referenten für jeweils ein Ausbildungsmodul sind Robert Dilts, Autor zahlreicher NLP-Grundlagenwerke, und Steve de Shazer, der laut Veranstalter als einer der erfahrensten Kurzzeittherapeuten gilt.
In Berlin ist die Ausbildung bereits angelaufen, im April 1999 startet sie in Berlin, Düsseldorf und München. Die Kosten betragen 9.000 Mark.
Autor(en): (abi)
Quelle: Training aktuell 04/99, April 1999
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben