Tools&Technik

Multizeichner: Den Seminareinstieg zur Teamerfahrung machen

Trainern, die ihre Seminareinstiege interaktiv gestalten wollen, gibt die Firma Metalog Training Tools mit Sitz in Olching ein neues Werkzeug an die Hand: den Multizeichner. Wie der Name bereits andeutet, geht es bei dem Multizeichner darum, dass mehrere Personen gemeinsam zeichnen. Genauer: Sie müssen einen Stift, der in eine Halterung auf einer kleinen achteckigen Plexiglasplatte gesteckt wird, über ein DIN A3-Blatt manövrieren, das in einem Rahmen eingespannt ist. An der Platte mit der Stifthalterung sind insgesamt 14 schnürsenkelartige Bänder geknüpft, an denen gezogen werden muss, um den Stift zu bewegen.

Je nach Vorgabe gilt es, eine beliebige Form zu zeichnen, den Stift über ein vorgegebenes Labyrinth zu führen oder auf dem Blatt eingezeichnete Zahlen abzufahren. Dabei sind Varianten möglich, die die Aufgaben zusätzlich erschweren: Bei der Variante 'Namenskompass' etwa dürfen statt der üblichen Richtungsbeschreibungen (rechts, links, etc.) bei der Stiftführung nur die Namen der Teilnehmer verwendet werden. 'So behalten sich die Seminarteilnehmer ihre Namen gleich viel besser', weiß Tobias Voß, Geschäftsführer von Metalog Training Tools. Zudem kann die Vorstellung des Seminarablaufs per Multizeichner erfolgen: Hierzu schreibt der Trainer die Themen des Tages auf durchnummerierte Moderationskärtchen, klappt diese zusammen und fixiert sie an verschiedenen Stellen des Blattes. Um zu erfahren, was der Tag bringen wird, müssen die Seminarteilnehmer dann die Stationen nacheinander abfahren.

Der Multizeichner kostet 295,- Euro. Zu bestellen unter www.metalog.de.
Autor(en): (pwa)
Quelle: Training aktuell 10/05, Oktober 2005
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben