Newsticker

Marktübersicht: IT-Schulungen machen Weiterbildungsanbieter groß

Die Unternehmensberatung Lünendonk behält den Weiterbildungsmarkt im Blick: Auch für 1998 hat sie eine Übersicht über die führenden Anbieter beruflicher Weiterbildung in Deutschland erstellt. Die Reihenfolge der fünf umsatzstärksten Unternehmen blieb im Vergleich zur Pilotstudie für das Jahr 1997 unverändert. Jedoch konnten alle der gelisteten Unternehmen eine Umsatzsteigerung verbuchen.
Laut Marktstudie, an der sich 60 von insgesamt 300 angeschriebenen Unternehmen beteiligt haben, dominieren auch weiterhin die Anbieter von Schulungen im Bereich der Kommunikations- und Informationstechnik den deutschen Weiterbildungsmarkt. Das sind vor allem internationale Computer- und Softwarefirmen wie SAP, Siemens oder Hewlett Packard. Dabei weisen die Marktforscher darauf hin, daß die herausragenden Umsatzwerte von SAP die weltweiten Trainingsumsätze umfassen. Gehe man davon aus, daß sich die Schulungsumsätze nach demselben Schlüssel auf In- und Ausland verteilen wie der SAP-Gesamtumsatz, so komme man auf einen Umsatz von 175 Millionen für den deutschen Schulungsmarkt. Damit läge SAP auf Platz Zwei hinter der Dekra Akademie.
Letztere ist Vertreter einer zweiten großen Gruppe, die die Lünendonk Unternehmensberatung in ihrer Untersuchung ausgemacht hat. Dabei handelt es sich um technische Überwachungsvereine, die sich auf Schulungen im technisch-gewerblichen Bereich spezialisiert haben. Hierzu zählen auch die TÜV-Akademie Westfalen und die Technische Akademie Wuppertal. Die dritte Gruppe führt wieder zurück in den IT-Bereich. Sie umfaßt auf Schulungen für hochqualifizierte Führungskräfte spezialisierte Unternehmen wie die Integrata Training AG, die CDI GmbH oder die Prokoda AG.
Bei der Befragung hat sich die Lünendonk Unternehmensberatung nicht auf die Umsatzzahlen beschränkt. Eine ausführliche Studie zum Weiterbildungsmarkt mit den Vergleichszahlen aus dem Vorjahr erscheint im Juli 1999. Erhältlich für 696 Mark bei der
Autor(en): (abi)
Quelle: Training aktuell 06/99, Juni 1999
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben