Know-how

Lernen von Lasttieren: Mit Lamas die eigene Führung ausbauen

Tiergestützte Trainings liegen im Trend. Klassische Co-Trainer in Sachen Kommunikation, Motivation und Führung sind z.B. Hunde und Pferde. Eine Spur exotischer ist das Angebot von Annette Götzel: ein Coaching mit Lamas. 'Kaum ein Mensch hat Erfahrungen mit Lamas', so die Beraterin aus Schweikheim auf die Frage, warum sie mit Lasttieren aus den Anden arbeitet. 'Das tierische Feedback, das die Teilnehmer erhalten, ist also garantiert nicht durch Vorkenntnisse beeinflusst.'

Feedback zu ihrem Verhalten erfahren die Teilnehmer aus den Reaktionen der Lamas, mit denen sie gemeinsam durch den Schwäbischen Wald wandern. Weigert sich das Tier etwa, den Weg seines Führers einzuschlagen, ist klar: Der Führungsstil lässt zu wünschen übrig. Mögliche Ursachen für die Führungsschwäche: Der Lamero selbst hat sein Ziel aus den Augen verloren oder lässt die Zügel schleifen. 'Das Lama spürt, was in seinem Führer vorgeht und reagiert entsprechend', erklärt Tierfreundin Götzel. Auch zeigt sich, auf welche Führungsstrategien die Teilnehmer zurückgreifen, wenn sie ihre tierischen Gefährten über unliebesame Hindernisse wie Gräben und Brücken geleiten. 'Manche befehlen, manche motivieren, manche suchen nach kreativen Alternativen', zählt die Trainerin das Repertoire auf.

Besonders geeignet ist das Coaching für Führungskräfte, die aufgrund ihrer Position kaum Rückmeldungen bekommen. 'Tiere lassen sich nun mal nicht von Hierarchiestufen und Statussymbolen einschüchtern. Sie spiegeln unverblümt das Verhalten ihres Führers', erklärt Götzel. Manager erhalten somit ein neutrales Feedback zu Ausstrahlung und Auftreten, an denen sie gegebenenfalls in weiteren Coachingsitzungen mit Annette Götzel arbeiten können. Vorausgesetzt: Die Manager verlassen ihre Komfortzone und begeben sich auf Augenhöhe mit einem Lasttier, so die Beraterin. Weitere Infos im Internet.
Autor(en): (ahe)
Quelle: Training aktuell 09/07, September 2007
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben