Markt

Leitfaden für Firmen empfiehlt soziales Engagement als Persönlichkeitstraining

Ein Energieversorger kooperiert im Ballungsgebiet mit einem Kinder- und Jugendzirkus, eine Versicherungsgesellschaft mit einem Wohlfahrtsverband. Laut Fundus, einem Netz für Bürgerengagement mit Sitz in Köln, sind in Deutschland bereits einige Projekte zum sozialen Engagement von Firmen angelaufen. Dennoch greift Fundus in der soeben veröffentlichten Broschüre 'Employee Community Involvement - Gemeinnütziges Arbeitnehmerengagement' auf Beispielprojekte aus dem Ursprungsland Großbritannien zurück. Beschrieben sind in dem 40seitigen Ratgeber u.a. Programme bei Sony U.K., British Telecom und der Barclays Bank.
Die unterschiedlichen Projekte, bei denen Mitarbeiter zum Einsatz in Schulen oder Entwicklungsprogrammen angehalten werden, bringen auch den Unternehmen Vorteile: Mentorenprogramme, aber auch handwerkliche und organisatorische Aufgaben können in die Personalentwicklung eingebunden werden. Lernziele sind vor allem soziale Kompetenzen wie Geduld und Zuhören, aber auch Teamarbeit und Projektmanagement. Die Fundus-Broschüre ist für 30 Mark erhältlich bei:
Autor(en): (abi)
Quelle: Training aktuell 09/99, September 1999
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben