Markt

Lebenshilfe für die Mitarbeiter: Familienservice erweitert sein Programm

Unternehmen, die ihren Mitarbeitern in schwierigen Lebenslagen zur Seite stehen möchten, bietet der pme Familienservice seit kurzem ein erweitertes Beratungspaket an. Seit Jahren widmet sich das Institut mit Hauptsitz in Berlin und Stützpunkten quer durch die alten Bundesländer bereits der Kinder- und Seniorenbetreuung. Jetzt können sich die Mitarbeiter der Unternehmen auch an den Familienservice wenden, wenn sich der arbeitsbedingte Umzug in eine andere Stadt schwierig gestaltet, ihnen die Schulden über den Kopf wachsen, der Ehepartner arbeitslos, unzufrieden und unerträglich oder eines ihrer Kinder suchtgefährdet ist.
Was die Unternehmen davon haben, liegt auf der Hand: Hilft der Familienservice den Mitarbeitern, haben diese ihren Kopf schneller wieder für die Arbeit frei. Für die Lebensberatung zahlt das Unternehmen eine Pauschale, die sich nach der Mitarbeiterzahl, dem Umfang des Leistungspakets und dem Nutzungsgrad richtet.
Autor(en): (abi)
Quelle: Training aktuell 03/99, März 1999
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben