Newsticker

Learning Map: Mitarbeitern bildhaft Strategien vermitteln

In Unternehmen vollziehen sich Change-Prozesse oft mit einer Geschwindigkeit, bei der viele Mitarbeiter nicht mehr mitkommen. 'Die Herausforderung besteht nicht im Entwickeln neuer Strategien, sondern darin, diese in die Organisationen zu tragen', sagt Thomas Falk, Vorstandsvorsitzender der Xallax AG in Hamburg. Der ehemalige Wissensmanager einer international tätigen Bank lernte in den USA die Learning-Map-Methode zur Strategie-Vermittlung kennen. Er importierte sie nach Deutschland und bietet sie jetzt Großunternehmen an.

Bei der Learning Map handelt es sich um ein individuell für das jeweilige Unternehmen und seine Strategie angefertigtes Spielbrett samt Fragekarten. Den Kerngedanken der Map erläutert Falk so: 'Durch die bildhafte Darstellung nehmen die Strategien, die bislang nur in den Köpfen der Vorstände existieren, auch für die Mitarbeiter Gestalt an.' Das geschieht, indem die Mitarbeiter mit der Learning Map 'spielen': In üblicherweise fünf Zusammenkünften à 90 Minuten erarbeiten sie sich mit Spielbrett und Fragekarten, was zum Change-Prozess geführt hat und wie die zukünftige Strategie aussieht. Die Fragen zielen u.a. auf das veränderte Wettbewerbsumfeld und die Kundenerwartungen ab. Nach und nach werden so Details der neuen Strategie, wesentliche Schritte der Wertschöpfungskette und der Finanzkreislauf sichtbar. Zum Einsatz kommt die Learning Map in Großveranstaltungen: Bis zu 1.000 Mitarbeiter können von unternehmensinternen Moderatoren in Kleingruppen geschult werden. Die Kosten für die Learning Map liegen zwischen 80.000 und 200.000 Euro, je nach Aufwand.
Autor(en): (msc)
Quelle: Training aktuell 08/08, August 2008
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben