Medien

Kurz-Rezension: Dein Job ist es, frei zu sein

'Dieses Buch ist eine Zumutung für Führungskräfte, die ihren Job wirklich ernst nehmen', schreibt Paul J. Kohtes in der Einführung zu seinem Buch. Damit könnte der renommierte PR-Manager Recht behalten, fordert er doch u.a. dazu auf, Projekte wie Spiele zu betrachten und den Lauf der Dinge einfach hinzunehmen. 'Das Ergebnis, gleich wie es ist, geht in Ordnung', so Kohtes. Damit greift er die Ideen des Zen auf, die er seit rund 20 Jahren lehrt. Doch entgegen vieler anderer Werke zum Thema Spiritualität im Management, sind Kohtes Ausführungen irgendwie handfester. Das kommt nicht zuletzt durch seine Schilderungen beruflicher Erfahrungen, die zeigen: Intuition, nicht nur Kalkül hat Unternehmen wie Krupps oder Daimler Chrysler nach oben gebracht. Die Fallbeispiele reihen sich wie selbstverständlich neben Zen-Geschichten, spirituellen Erkenntnissen und Übungen, die Kohtes aus eigener Erfahrung heraus entwickelt hat. Fazit: Ein gelungener Versuch, Geistes- und Businesswelt in Einklang zu bringen.

Paul J. Kohtes, 195 S., geb. J. Kamphausen Verlag, Bielefeld 2005, ISBN 3-89901-043-4, 17,50 Euro.
Autor(en): (pwa)
Quelle: Training aktuell 07/05, Juli 2005
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben