Newsticker

Kongress für Systemisches Coaching im Workshop-Format

Systemisches Coaching 'zum Anfassen' will das Institut für systemisches Coaching und Training (ISCT), Wien, auf dem von ihm ausgerichteten Praxiskongress bieten. Daher werden vom 18. bis 20. Oktober 2004 in Wien keine Vorträge gehalten, sondern verschiedene Coaching-Ansätze in Workshops vorgestellt, an denen sich die Teilnehmer aktiv beteiligen können. Das Format entspricht laut Sonja Radatz vom ISCT dem systemischen Imperativ des Lernens: 'Wenn Du sehen möchtest, lerne handeln.' Was so viel heißt wie: Lernerfahrungen sammelt man beim Tun.

Ein Blick auf das Programm zeigt: Das Angebot zum Handeln und Lernen ist vielfältig - und mit prominenten Vertretern der internationalen Coachingszene besetzt. Etwa mit Insoo Kim Berg, die über die lösungsfokussierte Kurzzeitberatung spricht. Oder mit Diana Whitney, der Mitbegründerin von Appreciative Inquiry. Ferner erläutert Barbara Anger-Diàz vom Mental Research Institute in Palo Alto, USA, die Technik der paradoxen Intervention, und Bernd Schmid vom Institut für systemische Beratung in Wiesloch zeigt, wie man Träume zu Organisationswelten in Bezug setzen kann. Dem Bereich Teamcoaching widmen sich u.a. Ben Furman mit dem Reteaming-Konzept und Matthias Varga von Kibéd mit einem Workshop zur Teamaufstellung.

'Alle vorgestellten Ansätze unterstützen den Coachee darin, seine Probleme selbstständig zu lösen', sagt Radatz. Die österreichische Beraterin möchte mit dem Kongressprogramm zeigen, dass Coaching etwas anderes ist als Ratschlag zu erteilen. Zudem ist es ihr wichtig, mit der Veranstaltung ein Zeichen gegen Coaching-Verbände und deren verbindlichen Regelkanon zu setzen. Eine feste Einordnung, was Coaching sein sollte und wie es durchzuführen ist, hält Radatz für nicht vertretbar. Ihrer Meinung nach basiert ein gelungenes Coaching nicht zuletzt auf der Mündigkeit des Coachees, der sich die für ihn geeignete Methode aus einer Vielzahl von Angeboten aussucht. Kosten: 590,- Euro.
Autor(en): (ahe)
Quelle: Training aktuell 08/04, August 2004
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben