Reflexion

Kolumne
Kolumne

Unzufriedenheit als Wegweiser

Viele Weiterbildner quälen sich durch Aufträge, die ihnen keinen Spaß machen und Energie rauben. Besser das als gar nichts, denken sie sich oft dabei. Matthias Kolbusa plädiert dafür, bekanntes, aber freudloses Terrain zu verlassen und neue Aufgaben zu suchen, für die man wirklich brennt.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden

„Das Trainingsprogramm hier läuft nicht. Alle hängen in den Seilen, und der Chef raubt ihnen die letzte Energie.“, „Wieder eine langweilige Optimierung. Will denn keiner mehr echte Strategieprojekte?“, „So einen sturen Klienten hatte ich noch nie. Das nervt mich total.“

Dies sind nur ein paar der Gedanken, die in unserem Kopf Karussell fahren und unsere Unruhe und Unzufriedenheit ausdrücken – die uns nerven, den Schlaf rauben und an unseren Kräften zehren. Viele von uns kämpfen darum …

Autor(en): Matthias Kolbusa
Quelle: Training aktuell 02/21, Februar 2021, Seite 46
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben