Newsticker

Initiative zur Integration ausländischer Mitarbeiter

'4D' nennt sich eine neue Rekrutierungsinitiative, die Personalexperten, Wirtschaft, Politik und Medien an einen Tisch bringen will. Ziel ist es, Fachkräfte aus dem Ausland nicht nur nach Deutschland zu holen, sondern auch für eine optimale Integration zu sorgen.
So sollen die Kandidaten - angesprochen werden zunächst Mitarbeiter der IT- und Telekommunikationsbranche aus osteuropäischen Ländern - bereits im Ausland auf ihr Leben in Deutschland vorbereitet werden - z.B. mittels Sprach- und interkulturellen Trainings, organisierten Treffen mit anderen 'Auswanderern' und deutschen Zeitungsabos. In Deutschland erwartet die Teilnehmer unter anderem ein Kultur- und Freizeitprogramm, um das Einleben zu erleichtern.
Bislang befindet man sich noch in der Konzeptionsphase, das Kick-off der Ini-tiative ist für Herbst 2001 geplant. Dann soll vertraglich feststehen, wer zu den Partnern von 4D gehören wird. Unternehmen wie Deutsche Bank, Telekom und das Mittelstandsunternehmen Sybase haben bereits bei der Konzeption mitgewirkt, von politischer Seite zeigten u.a. das Bundesministerium für Bildung und Forschung Interesse.
Koordinator der Initiative ist das Kölner Personalunternehmen EMDS, das auch die Rekrutierungsevents veranstaltet. Fest steht auch, dass die Rekrutierungsoffensive von der Deutschen Welle und dem Goethe-Institut Unterstützung erfahren wird. Mittels Berichterstattung wollen diese beim Start der Kampagne in den osteuropäischen Ländern für den Standort Deutschland werben.
Autor(en): (pwa)
Quelle: Training aktuell 09/01, September 2001
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben