Politisches

Initiative 50plus

Arbeit statt Frührente - unter diesem Motto steht die neue 'Initiative 50plus', die die Bundesregierung Mitte September 2006 verabschiedet hat. Die Bemühungen zielen darauf ab, Ältere länger im Arbeitsleben zu halten oder die Wiedereingliederung von älteren Arbeitslosen in das Arbeitsleben zu unterstützen. Bis zum Jahr 2010 soll die Erwerbsquote der über 55-Jährigen auf 50 Prozent ansteigen, so ein Ziel der Regierung. Im vergangenen Jahr lag die Quote bei 45,4 Prozent. Um älteren Arbeitslosen eine Wiederbeschäftigung auch dann schmackhaft zu machen, wenn das Nettogehalt im neuen Job niedriger ist als das Einkommen vor der Arbeitslosigkeit, sollen diese einen teilweisen Ausgleich vom Staat erhalten ('Kombilohn'). Außerdem sollen die Rahmenbedingungen für die berufliche Weiterbildung verbessert werden. Das Bildungsministerium spricht in diesem Zusammenhang davon, 'neue Anreize für die Inanspruchnahme von Qualifizierungsmaßnahmen' zu schaffen. Konkrete Pläne hat das Ministerium noch nicht erarbeitet.
Autor(en): (com)
Quelle: Training aktuell 10/06, Oktober 2006
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben