Termine für Trainer

Geschichten von und für Unternehmen: Storytelling in Salzburg

Derzeit dürften sich die gängigsten Assoziationen zu Salzburg im Bereich Berge, Opern und Mozartkugeln bewegen. Doch das könnte sich bald ändern. Denn seit über drei Jahren arbeiten Hannes Maier und Christoph Harringer daran, die Alpenmetropole zur europäischen Hauptstadt des Corporate Storytelling zu machen. Seit 2005 thematisieren die beiden Geschäftsführer der Organisationsberatung symbiosis, Salzburg, dort jährlich auf einer zweitägigen Fachtagung, wie man mit Geschichten und Anekdoten Mitarbeiter motivieren, Marken bilden und Wissen managen kann.

Vom 22. bis 23. November 2007 laden die beiden Österreicher nun zum dritten Mal Führungskräfte, Personal- und Organisationsentwickler, Berater, Trainer und Kommunikationsexperten zum Europäischen Storytelling-Kongress ein. Mit wachsendem Erfolg: 'Der Vorverkauf läuft sensationell, wir haben deutlich mehr Anmeldungen als im Vorjahr um diese Zeit', freut sich Organisator Harringer.

Leitthema ist diesmal die werteorientierte Unternehmenskommunikation. So erzählt u.a. Gerhard Geismayr, Personalleiter der Hilti AG, wie in dem Industriekonzern die Unternehmenskultur intern durch Geschichten lebendig wird. Ebenfalls auf dem Programm: narratives Training beim Schweizer Finanzinstitut UBS, eine internationale Storytelling-Plattform bei Allianz und internationale Wertekommunikation per Erlebnisgeschichten bei VW. Präsentiert werden die Beispiele in Praxiscafés, kleinen Dialogrunden, die den lebendigen Austausch erleichtern sollen.

Mindestens genauso interaktiv wird es im Workshop von Evelyn Clark zugehen. Die US-amerikanische Branchengröße, die als Stargast angekündigt ist, wird in Salzburg eine Storytelling-Masterclass anbieten. Die Teilnahme kostet 990 Euro für den Gesamtkongress. Infos und Anmeldung im Internet.
Autor(en): (lis)
Quelle: Training aktuell 09/07, September 2007
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben