Information

GSA-Convention 2016
GSA-Convention 2016

Performances auf dem Prüfstand

Mit einer ungewohnten Performance-Bilanz ging die diesjährige Convention der German Speakers Association zu Ende. Mit nur 220 Teilnehmern war sie schlechter besucht als in Vorjahren, auch rednerisch bot sie viel Mittelmäßiges. Neu und bemerkenswert dennoch: der Fokus auf die Performance Zero.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Was passiert in dem Moment, wenn man stirbt? Eine Frage, die sich jeder vermutlich schon gestellt hat. Eine Frage, auf die man aber sicherlich keine Antwort auf der Convention der German Speakers Association (GSA) erwartet hat. Doch sie kam. 'Ich habe die schönen Momente meines Lebens an mir vorüber rauschen sehen, ich habe gemerkt, dass mein Herz aufhört zu schlagen, ich habe den Piep-Ton des Überwachungsmonitors gehört, wollte noch die Schelle drücken, aber ...'
Dann war sie da: Performance Zero. Von 100 auf 0 in einer Sekunde. Herzstillstand. Doch Martin Sänger hat Glück gehabt, er wurde wiederbelebt. Was bleibt, ist eine Nahtoderfahrung, um die man ihn nicht beneidet. Der Redner aus Bruckberg erzählte davon in der ersten Keynote des Kongress­tages. Und in der Ambilvalenz der Gefühle, die sie auslöste, sollte sie programmatisch bleiben für den Gesamtkongress.

Extra:
  • TV-Interview
Autor(en): Nicole Bußmann
Quelle: Training aktuell 10/16, Oktober 2016, Seite 6-8
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben