Information

GSA Convention 2013

Wert(e)volle Worte

'Worte schaffen Wert(e)' – unter diesem vielsagenden Motto traf sich Anfang September die Rednerbranche in München. Die German Speakers Association hatte zu ihrem Jahreskongress eingeladen und bewies: Auch die Lautsprecher können leise sein. Sie wollen nicht reden um des Redens willen, sondern nichts Geringeres als die Welt ein Stück weit besser machen.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Sie steht auf der Bühne und schlägt sich mit einem Buch auf die Schulter, mal auf die linke, mal auf die rechte. Sabine Asgodom kasteit sich selbst. Wegen ihres Buches, das da heißt 'Eigenlob stimmt'. Eine ungewöhnliche Eröffnung einer Tagung Anfang September in München. Die Keynote-Sprecherin lacht, meint es aber ernst, als sie ihr Buch in die Reihen schleudert und sagt: 'Das haben die falschen gelesen, die, die schon immer zu viel auf den Putz gehauen haben.' Und meint – ihre Kollegen.

Zum achten Mal trafen sich die deutsche Rednergilde und einige ausländische Vertreter zur Jahrestagung der German Speakers Association (GSA) in München, um ihr Business zu feiern, zu reflektieren und zu professionalisieren. Vor allem zweiteres hatte die oft so genannte Grande Dame des Coachings im Sinn: Reflexion. Denn das Motto der zwei Tage lautete 'Die Macht der Worte. Worte schaffen Wert(e)'.

Dass Worte mächtig sind, aber eben genauso gut keinen Wert haben können, zeigte sie anhand eines Wortblasen-Bingos: 'Agentur des Jahres, Speaker of the Year, Konflikt-Papst, Deutschlands Nummer 1' ... schlugen die Titel durch das Publikum. So verkaufen sich Speaker, die Redner, die als Keynotes gebucht werden – und zwar ohne rot zu werden. 'Für mich ist das Verarsche', redete Asgodom ungewöhnlichen Klartext vor einem Publikum, das ja vor allem eins in den vergangenen Jahren gezeigt hat: Es weiß sich mit Superlativen zu vermarkten.

Autor(en): Nicole Bußmann
Quelle: Training aktuell 10/13, Oktober 2013, Seite 6-8
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben