Newsticker

Für mehr Qualität im Outplacement: Weiterbildung zum Trennungsberater

Die Nachfrage nach Outplacementberatung seitens der Unternehmen steigt. Als Folge davon drängen nach Meinung von Susanne Rausch, Geschäftsführerin von act value management consult, Berlin, zahlreiche Berater auf den Markt, die Outplacement als Chance begreifen, sich neue lukrative Geschäftsfelder zu erschließen. Viele der so genannten Outplacementberater seien jedoch unzureichend qualifiziert, bemängelt sie.

Das Beratungsunternehmen hat sich deshalb entschlossen, einen Beitrag für mehr Qualität in der Outplacementberatung zu leisten - und gründete die act value Akademie. Das erste Projekt der Institution: eine Weiterbildung zum Transfer-, Outplacement- und Karriereberater.

Die dreistufige Ausbildung will nicht nur fachliches Know-how vermitteln. Auch die persönlichen und sozialen Kompetenzen der Teilnehmer sollen gefördert werden. So stehen Kommunikationfähigkeit und zwischenmenschliches Verhalten der künftigen Outplacementberater ebenso auf dem Lehrplan wie etwa eine Auswahl an Coachingmethoden und Feedbacksystemen.

Des Weiteren nehmen die Dozenten die Berufspraxis der Trainer, Coaches und Berater unter die Lupe. So testen sie, wie fit die einzelnen Teilnehmer u.a. in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre und Arbeitsrecht, Change- und Trennungsmanagement sowie Personalabbau sind und vermitteln das jeweils fehlende Know-how.
Nach Abschluss der Weiterbildung sollen die Absolventen in der Lage sein, Mitarbeitern potenzielle Karrierewege aufzuzeigen sowie Unternehmen in weitreichenden Trennungspozessen und Personalabbauprojekten zu beraten.

Die Weiterbildung beginnt voraussichtlich im März 2004. Kosten pro Ausbildungsstufe: ca. 3.000,- Euro.
Autor(en): (ahe)
Quelle: Training aktuell 01/04, Januar 2004
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben