Newsticker

Führungskräfte-Entwicklung in Sportschuhen

Mit Kleinkindern Sandburgen zu bauen ist nicht jedermanns Sache. Stefan Schranz jedenfalls war es auf Dauer zu langweilig. Also erfand der Unternehmensberater 2005 in seinem Familienurlaub Sixcup: eine neue Sportart mit würfelförmigen Bällen, die von den Spielern mit dem Fuß in verschiedene Körbe ('Cups') befördert werden müssen.

Als Freizeitsport hat sich Sixcup inzwischen ganz gut verbreitet. Nun hat Schranz die nächste Zielgruppe im Auge: Seit kurzem bietet der österreichische Berater Sixcup auch als Kurz-Seminar für Führungskräfte an. Sein Format kombiniert kurze Spieleinheiten mit Reflexionsrunden, wobei die Seminarinhalte in die Moderation des Spiels eingebunden werden. 'Für die Teilnehmer ist das eine andere als die übliche Wahrnehmungsumgebung. Erkenntnisse können  spielerisch verankert werden', schwärmt er.

Die Erkenntnisse, die der Sixcup-Erfinder in seinen Seminaren vermittelt, umschreibt er mit der Formel EKASSS. Die Buchstaben stehen für die sechs Führungsgebote Entscheidung, Konzentration, Aktivität, Stärke, Strategie und Signale, die im Seminar im Rahmen verschiedener Spieldurchgänge abgearbeitet werden. Jeder Buchstabe wird dabei mit einer bestimmten Würfelfarbe verknüpft, um die Verankerung zu erleichtern. Das Thema Entscheidung beispielsweise steht direkt zu Beginn auf dem Programm. Dann nämlich sind die Teilnehmer gefordert, innerhalb einer Minute aus ihrer Gruppe zwei bis vier Teams zu bilden. Auch die erste Spielaufgabe müssen sie in kurzer Zeit lösen – und das ohne die Regeln oder die geeignete Technik für das unbekannte Spiel wirklich zu kennen. 'So lernen Manager, schnell Entscheidungen zu treffen und schnell in die Umsetzung zu gehen', erklärt Schranz. Der Moderator oder 'Game-Manager' beobachtet die Interaktion und moderiert nach jedem Spiel die Reflexion in der Gruppe.

Ein Seminar für bis zu 12 Teilnehmer kostet 890 Euro. Erfahrene Trainer können Sixcup-Lizenzpartner werden: Ein kleines Sixcup-Set mit sechs Würfel ('Cyouballs') und drei Cups gibt es ab 600 Euro, inklusive einer individuellen Einweisung.

Autor(en): (lis)
Quelle: Training aktuell 10/09, Oktober 2009
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben