Reflexion

Führungskommunikation
Führungskommunikation

Fragen sind Teil der Persönlichkeit

Fragen zu stellen, gehört zum Grundgerüst der modernen Führungskommunikation. In vielen Seminaren wird daher die Fragekompetenz geschult. Doch geht das überhaupt so einfach? Nein, meint der Coach Andreas Patrzek. Denn das Frageverhalten einer Person ist immer eng mit ihrer Persönlichkeit verbunden. Und die lässt sich nicht mal eben in einem Training umkrempeln.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden

Fragen – sofern sie nicht suggestiv, inquisitorisch oder herablassend gestellt werden – sind das Grundgerüst jeglicher erfolgreicher moderner Führungskommunikation. Denn selbstbewusste Mitarbeitende wollen nicht mit Ansagen oder Statements geführt werden, sondern im offenen und zugewandten Dialog. Und der zentrale Baustein hierfür sind gute Fragen – neben dem damit verbundenen Zuhören. Fragekompetenz ist damit einer der zentralen Führungskompetenzen des 21. Jahrhunderts.

Doch kann man diese Kompetenz einfach so trainieren? Nach über 700 Seminaren zum Thema „Systemisches Fragen“ bleibt bei mir und meinen Kollegen von Questicon diesbezüglich einiges an Nachdenklichkeit und Irritation. Denn oftmals stellen wir in den Rollenspielen zum Abschluss eines zweitägigen Seminars fest, dass ...

Autor(en): Andreas Patrzek
Quelle: Training aktuell 03/21, März 2021, Seite 44-48
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben