Newsticker

Freelancer e.V.: Erste Hilfe für Freiberufler

Sie wollen sich selbstständig machen und wissen nicht, welcher Berufsverband der richtige für Sie ist? Behörden sind Ihnen auch keine große Hilfe? So geht es vielen Gründern, weiß Elke Schretzmann-Kittel aus Erfahrung. Deshalb hat die Beraterin aus Stuttgart den Verband Freelancer International gegründet.
Freelancer International zählt bislang 20 Mitglieder, von denen etwa die Hälfte aus der Beratungs- und Trainingsbranche kommt. Der Verband versteht sich als berufs- bzw. branchenübergreifendes Netzwerk für Selbstständige und Freiberufler sowie solche, die es werden wollen. Informelle Tipps für Newcomer sind daher ein Teil der Verbandsarbeit. Wie der Verbandsname nahe legt, sollen auch internationale Geschäftskontakte gepflegt werden, und die muten exotisch an. Zurzeit baut der Verband nämlich Außenstellen im Jemen, in Weißrussland, Usbekis-tan, Kuba, Südafrika und Korea auf. Die Kontaktpersonen kommen aus der deutschsprachigen Beratungsszene, arbeiten beispielsweise als Entwicklungsberater und dienen auch als Ansprechpartner für interkulturelle Trainings. Den ersten Auftritt wird der Verband Anfang März 2001 bei der Existenzgründermesse NewCome in Stuttgart haben.
Autor(en): (aen)
Quelle: Training aktuell 02/01, Februar 2001
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben