Markt

Frankreich: Centre setzt weiterhin auf interkulturelle Strategie

1988 im Colmarer Château Kiener gegründet, setzt das trinationale (deutsch/schweizerisch/französisch) Weiterbildungsinstitut Centre weiterhin auf seine interkulturelle Strategie. Die Teilnehmerzahl ist binnen eines Jahres um rund 1.700 Personen gestiegen (1994: 4.700 Teilnehmer), der Teilnehmeranteil verteilte sich dabei gleichmäßig auf die Länder Deutschland, Frankreich und Schweiz. Von den 36 Themen des Programms 1996/97 sind 17 interkulturell, mehr als 80 Seminare werden insgesamt angeboten. Darunter auch 'Mitarbeiter - Kostenfaktor oder Kapital' vom 11.-12. März 1997 für 1.840,- DM, 'Kreative PR' am 5. Februar 1997 für 920,- DM und 'Morgen steh ich vor der Kamera' vom 4.-5. März 1997 für 3.300,- DM. Neu ist die 'Europreneur'-Ausbildung, eine 15tägige Fortbildung in Zusammenarbeit mit der Universität St. Gallen, die eine Stärkung des europäischen Managementgedankens zum Ziel hat.
Autor(en): (nbu)
Quelle: Training aktuell 12/96, Dezember 1996
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben