Newsticker

Fotoprotokollierung sichert Trainingsergebnisse

Flipcharts, Grafiken, Diashows – die Medien und Materialien, die bei Trainings zum Einsatz kommen, sind vielfältig. Das macht es oft mühsam, die Ergebnisse lückenlos zu protokollieren und den Teilnehmern zur Verfügung zu stellen. Hier setzt die neue Fotoprotokoll-Software 'PhotoMinutes' an, die seit Anfang Juni 2009 als 1.0-Version zum Download bereitsteht.

Mit ihrer Hilfe lassen sich außer Texten auch Powerpoint-Präsentationen in die Ergebnissicherung einbinden. Und vor allem digitale Bilder: abfotografierte Flipchart-Blätter etwa oder Fotos von Pinnwänden mit handgezeichneten Grafiken und Mindmaps. Die Software ist mit allen gängigen Bilddateiformaten kompatibel.

Entwickelt wurde die Software von der Moderatio GmbH in Pörnbach. 'Ich erstelle selbst sehr viele Protokolle und wollte gerne ein Tool haben, mit dem es leichter geht', erklärt Produktmanagerin Eva Seifert die Idee. Das Tool ist für alle gedacht, die Trainings oder Coachings durchführen. Und für alle, die ähnlich viel mit der Aufbereitung von Besprechungsergebnissen zu tun haben. Das Einsatzfeld reicht von der bloßen Dokumentation von Meetings bis zum Einsatz bei Gruppenmoderationen und in der Aus- und Weiterbildung.

Das Tool präsentiert sich dem User in schlichter Optik und einem zweigeteilten Bildschirm. Den unteren Teil bildet der so genannte 'Pool' für das zu verwendende Rohmaterial. In der oberen Bildschirmhälfte lassen sich die einzelnen Elemente sortieren, kommentieren und als 'Projekt' speichern. Ein Editor für die Bildbearbeitung erhöht die Lesbarkeit der einzelnen Fotos. Die wie in einem Filmstreifen übersichtlich aufgereihten Seiten können mit erklärenden Zwischenblättern, Teilnehmer- und Literaturlisten versehen und mit Erläuterungen ergänzt werden. Das Ergebnis: eine leicht archivierbare PDF-Datei. Die Fotoprotokollierungs-Software ist kostenlos als voll funktionsfähige Testversion erhältlich. Sie kann 30 Tage ohne Einschränkung genutzt werden. Die weitere Nutzung erfordert eine Freischaltung und kostet pro User 149 Euro.

Autor(en): (res)
Quelle: Training aktuell 07/09, Juli 2009
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben