Netzwerke/Kooperationen

Forum DistancE-Learning vergibt 40 Stipendien

Unter dem Namen 'Arbeitskreis korrektes Fernlehrwesen (AkF)' fing vor vierzig Jahren alles an: 1969 formierten sich ein Dutzend Fernlerninstitute, um dem populären Lernansatz eine eigene Stimme zu geben und den Verbraucherschutz für Fernlerner zu stärken. Inzwischen verfügt der Verband, der mittler­weile als Forum DistancE-Learning firmiert, über fast hundert Mitglieder, eigene Fortbildungs­angebote, ein Qualitätssiegel und eine große Themenvielfalt im Studienangebot seiner Mitglieder.

Diesen Facettenreichtum soll nun eine groß angelegte Jubiläumsaktion unterstreichen: Anlässlich seines 40. Geburtstags vergibt das Forum für 40 verschiedene Fernstudiengänge jeweils ein Stipendium. 'Die Bandbreite der ausgelobten Lehrgänge ist enorm', betont Verbandspräsident Dr. Martin H. Kurz. 'Unsere 40 Stipendien spiegeln das Potenzial der flexiblen Lernmethode wider', ist er überzeugt.

Neben zahlreichen Wirtschaftsausbildungen umfasst das Angebot beispielsweise auch das Diploma in Distance Education, ein Training als Psychologischer Berater/Personal Coach sowie eine Ausbidung zum Kriseninterventionsberater. Aber auch einen Hauptschulabschluss, ein MBA oder eine Fitnesstrainer-Lizenz können die Stipendiaten erwerben. Teilnehmen kann jeder, Weiterbildungsinteressierte müssen bis zum 30. September 2009 nur schlüssig begründen, warum sie den ausgewählten Studiengang absolvieren möchten und worin sie für sich die Vorteile der Fernlernmethode sehen. Das fünfköpfige Präsidium des Verbands wählt dann – unabhängig von Alter, Beruf oder Einkommen der Bewerber – die überzeugendsten Bewerbungen aus. Die glücklichen Gewinner werden voraussichlich im November 2009 verkündet.

Autor(en): (lis)
Quelle: Training aktuell 08/09, August 2009
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben