Newsticker

Fachkräftemangel kostet Land BW 3,5 Milliarden Euro

Nur 34 Prozent der Erwerbstätigen in Baden-Württemberg nahmen 2007 an einem Kurs zur beruflichen Weiterbildung teil. Das ist ein Ergebnis des Weiterbildungsberichts Baden-Württemberg, der im Juli 2008 veröffentlicht wurde.

Wirtschaftsminister Ernst Pfister warnte bei der Vorstellung des Berichts vor den Folgen, die die niedrige Beteiligungsquote für das Land hat: 'Allein im Jahr 2007 konnten 60.000 Arbeitsplätze aufgrund des Fachkräftemangels nicht besetzt werden. Ohne diese Fachkräftelücke hätten wir in Baden-Württemberg 2007 ein Wertschöpfungsplus von 3,5 Milliarden Euro und ein zusätzliches Wirtschaftswachstum von einem Prozentpunkt gehabt.'

Der Minister forderte die Unternehmen dazu auf, mehr in Weiterbildung zu investieren. Die Untersuchung belegt zwar, dass Arbeitgeber bereits die bedeutsamsten Träger von Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung sind. So wurden knapp zwei von drei Maßnahmen (65 Prozent) der beruflichen Weiterbildung von Unternehmen finanziert. Im Jahr 2003 waren es nur 60 Prozent.

Allerdings zeigt die Studie auch auf, dass Frauen, Ältere und gering Qualifizierte bei Förderprogrammen immer noch zu kurz kommen: So beteiligten sich 50-64-jährige nur zu 21 Prozent, Personen ohne beruflichen Abschluss zu zehn Prozent an Kursen und Lehrgängen zur beruflichen Weiterbildung. Die Frauenquote lag in Lehrgängen und Seminaren bei durchschnittlich 26 Prozent, Männer nahmen deutlich häufiger teil. 'Hier ist auch die Personalentwicklung in den Unternehmen gefordert', kommentierte Pfister das Ergebnis.

Um zumindest die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu verbessern, unterstützt das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg seit Juni 2008 kleine und mittlere Unternehmen. Für die Einführung und Umsetzung familienfreundlicher Maßnahmen können Betriebe ab sofort einen Zuschuss von bis zu 5.125 Euro beantragen.

Autor(en): (com)
Quelle: Training aktuell 08/08, August 2008
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben