Newsticker

Fachkongress Bildungscontrolling: Best und Worst Practice

Nicht nur Best Practice, sondern auch Worst Practice gibt es beim 5. Deutschen Fachkongress für Bildungscontrolling. Erstmals findet am Abend des ersten Kongresstages ein moderierter Erfahrungsaustausch sowohl über geglückte als auch gescheiterte Projekte des Bildungscontrolling statt. Eröffnet wird die Abendveranstaltung durch ein Impulsreferat von Jürgen Braaker von der Bayer Schering Pharma AG in Berlin. Das Pharma-Unternehmen hat in puncto Bildungscontrolling viel erreicht, musste jedoch auch Tiefschläge einstecken. 'Wir wollen zeigen, dass auch große Unternehmen beim Bildungscontrolling nur mit Wasser kochen', beschreibt Kongressleiter Mario Gust das Ziel der Diskussionsrunde. 'Aus den Fehlern, die die Konzerne begehen, können auch kleinere Unternehmen einiges lernen', so der Personalberater weiter.

Für den Auftakt des Kongresses, der vom 11. bis zum 12. September 2007 in Köln stattfindet, konnte Gust einen Hochkaräter aus der Wissenschaft gewinnen: den Sozial- und Wirtschaftspsychologen Professor Dr. Dieter Frey. Der akademische Leiter der Ludwig-Maximilian-Universität in München spricht über die Bedeutung von Feedback für Organisationen, Teams und einzelne Mitarbeiter angesichts steigender Anforderungen. Ebenfalls um eine Grundsatzfrage des Bildungscontrollings geht es im Keynote-Vortrag von Professor John Erpenbeck von der Steinbeis-Hochschule in Berlin. Der Experte für Kompetenzmanagement fragt, ob es einen echten Brückenschlag zwischen Human-Capital-Bestimmung und individuellen Kompetenzen gibt. Für Praxis-Input sorgen Vertreter von insgesamt fünf großen und mittelständischen Unternehmen. Vorgestellt werden zum Beispiel das System zur Erfolgsbewertung von Qualifizierung bei der Deutschen Telekom und das kompetenzbasierte Ausbildungssystem bei der BHW Bausparkasse. Zeitgleich zum Kongress findet die Messe 'Zukunft Personal' statt. Im Kongressticket ist eine Eintrittskarte zur Messe enthalten.

Kosten: 850 Euro. Weitere Informationen im Internet.
Autor(en): (ama)
Quelle: Training aktuell 07/07, Juli 2007
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben