Netzwerke/Kooperationen

Ethikverband will Wertebewusstsein bei Managern schaffen

Manager gönnen sich Gehälter in astronomischer Höhe - auch wenn in ihrem Unternehmen Personal abgebaut wird. Bosse erhalten beim Verlassen des Unternehmens generöse Abfindungen - und das Fußvolk wandert zum Sozialamt. Meldungen dieser Art gehören mittlerweile zum Alltag. Haben ethische Werte wie Verantwortung und Mitgefühl in der Wirtschaft keinen Platz?

Dass es Wirtschaftsvertretern zumindest an ethischem Bewusstsein mangelt, meinen die Gründungsmitglieder des EVW Ethikverband der Deutschen Wirtschaft e.V., der sich im Dezember 2003 in Frankfurt/M. konstituiert hat. 'Es ist nicht so, dass grundsätzlich keine Werte und Normen existieren', erklärt Klaus Grün, Vizepräsident und Privatdozent für Philosophie, auf der Homepage des Verbandes. Nur: 'Die Werte kommen aus anderen Küchen als aus der, in der die Führungskräfte selbst kochen', so Grün. Ethik werde den Managern von Theologen, Priestern und Gelehrten mit erhobenem Zeigefinger oktroyiert. Die Reaktion der Wirtschaft: Sie tut sie als unpraktikabel ab.
Der Verband will daher zweierlei: den Unternehmensvertretern erstens vor Augen führen, dass sie eine ethische Verantwortung haben, und sie zweitens unterstützen, sich auf die ethischen Werte zu einigen, die in der Wirtschaft gelten sollen.

Das nötige Wissen zum Aufbau eines ethischen Bewusstseins will der EVW seinen Mitgliedern liefern. Ehrenpräsident Prof. Rupert Lay, Jesuitenpater und Managementberater, z.B. sieht seine Aufgabe vor allem darin, Vorträge über die Schaffung einer praktikablen Unternehmenskultur zu halten. Darüber hinaus arbeitet der EVW an einem Zertifizierungsprogramm für das Wertemanagement in Unternehmen. Zudem erstellt der Verband ein Ethik-Lexikon und will einen Ethik-Award ausloben, mit dem künftig herausragende Führungspersönlichkeiten ausgezeichnet werden sollen.

Dass die Wirtschaft offenbar nach Werten dürstet, zeigt der Zuspruch, den der EVW erfährt: Er zählt bereits drei Monate nach seiner Gründung ohne aktive Akquise 100 Mitglieder.
Autor(en): (aen)
Quelle: Training aktuell 05/04, Mai 2004
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben