Newsticker

Erster Studiengang zum Projektleiter Web 2.0

Nachdem Seminare zu Web- 2.0-Applikationen derzeit wie Pilze aus dem Boden schießen, schien es nur eine Frage der Zeit, bis auch Lehrgänge zum 'Mitmach-Web' auf den Markt kommen. Als erstes Unternehmen hat nun das Deutsche Institut für Betriebswirtschaft (dib) in Frankfurt am Main in Kooperation mit der Hamburger Unternehmensberatung Heinold, Spiller & Partner einen mehrwöchigen Web-2.0-Studiengang ins Angebot aufgenommen. Der Blended-Learning-Lehrgang 'Projektleiter Web 2.0' soll dazu qualifizieren, Internet-Projekte wie einen Corporate Blog aufzubauen und zu pflegen.

Die Teilnehmer lernen aber nicht nur, wie Weblogs, Wikis, Communities und Foren eingerichtet werden. Es geht auch um strategische Fragen: 'Diskutiert wird zum Beispiel, in welche Richtung sich Marketing und Kommunikation durch Web 2.0 verändern werden und welche Chancen und Risiken etwa Second Life den Unternehmen bietet', erklärt die Koordinatorin der Weiterbildung, Susanne Kersting. Zudem werden für die Projektarbeit wichtige Kompetenzen wie die Fähigkeit, Konflikte zu lösen, Kommunikation zu steuern und klare Ziele zu definieren, geschult.

Die maximal zwölf Lehrgangsteilnehmer müssen drei Mal für jeweils zwei Seminartage in Frankfurt vor Ort sein. Zwischen den Präsenztagen erhalten sie Input und Übungsaufgaben viaE-Mail-Lehrbrief. Seminarauftakt ist am 22. und 23. Oktober 2007.

Mit 3.700 Euro ist der viermonatige Blended-Learning-Lehrgang, der mit einer dib-Zertifikatsprüfung abschließt, recht erschwinglich. Zumal die Teilnehmer während des Studiengangs stets auf das Know-how der vier Dozenten bei der Bearbeitung von Web-2.0-Projekten im eigenen Unternehmen zurückgreifen können. Weitere Informationen im Internet.
Autor(en): (ama)
Quelle: Training aktuell 09/07, September 2007
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben