Netzwerke/Kooperationen

Ein neues Forum für Beratung will EU-Beschlüsse umsetzen

Im Mai 2004 hatte der Ministerrat der Europäischen Union beschlossen, dass die Beratung in puncto lebenslanges Lernen künftig mehr gefördert werden soll. Als Reaktion auf diesen Beschluss hat sich nun im Herbst 2006 der Verein 'Nationales Forum Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung' in Berlin gegründet. Mitglieder im Forum sind u.a. die Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke, das Bundesinstitut für Berufsbildung, die Deutsche Gesellschaft für Karriereberatung sowie der Deutsche Verband für Bildungs- und Berufsberatung. Aber auch Gewerkschaften wie Ver.di und IG-Metall, Vertreter der Bundesagentur für Arbeit sowie Wissenschaftler haben sich dem Verein angeschlossen.

Ihnen allen ist es ein Anliegen, die Beratungsleistungen für lebenslanges Lernen zu stärken. 'Moderne Gesellschaften und die globalisierte Wirtschaft leben von der Mobilisierung aller Talente und Stärken ihrer Mitglieder. Beratung hilft, diese zu entdecken und zu entwickeln und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit, zu wirtschaftlichem Wohlstand und sozialer Integration', heisst es im Mission Statement der Forumsgründer.

Damit der Einzelne durch Beratung in den Bereichen Bildung, Beruf und Beschäftigung tatsächlich unterstützt wird, will das Forum die vorhandenen Beratungsangebote transparenter und leichter zugänglich machen. Des Weiteren verfolgt der Zusammenschluss das Ziel, die Qualität der Beratungsleistungen zu steigern. Dazu beitragen soll u.a. eine fachgerechte Ausbildung des Beratungspersonals sowie Forschungsprojekte, die zur Weiterentwicklung bestehender Beratungsmethoden beitragen sollen. Die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Praxis steht deshalb neben der Veranstaltung von Konferenzen und Seminaren ganz oben auf der Agenda des Nationalen Forums. Weitere Infos im Internet.
Autor(en): (ahe)
Quelle: Training aktuell 01/07, Januar 2007
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben