Newsticker

EU-Fördermittelberater stellen sich auf Existenzgründermesse vor

27 EU-Fördermittelberater aus der Region Nürnberg können ab Mai 1998 durch den Zuschuß- und Förderdschungel der europäischen Union, aber auch des Bundes und der Länder führen. Dann nämlich haben die ersten Betriebs- und Volkswirte, Juristen, Maschinen- und Wirtschaftsingenieure ihre von der Bundesanstalt für Arbeit geförderte Ausbildung zum EU-Fördermittelberater abgeschlossen.
Veranstaltet wird das einjährige Pilotprojekt als Zusatzausbildung für qualifizierte Akademiker von der WiSo-Führungskräfte Akademie (WFA) in Nürnberg unter der Trägerschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen. Die Unterrichtseinheiten der EU-Consulting-Ausbildung behandeln europäische, nationale und regionale Förderprogramme bis hin zu EU- und Vertragsrecht. Bereits jetzt steht fest, daß es weitere Ausbildungen zum EU-Fördermittelberater geben wird. Die nächste startet voraussichtlich im April 1998.
Die EU-Consulter, die im Mai 1998 ihre Ausbildung abschließen, wollen ihre Kenntnisse über Förder- und Zuschußmöglichkeiten erstmals auf der Existenzgründermesse 'Start 98' vom 26. Februar bis 1. März 1998 in Nürnberg vorstellen. Unternehmensgründern wollen sie bei Neugründungen, Erwerb oder altersbedingter Übernahme bestehender Firmen Wege zur Finanzierung und zum Management aufzeigen.
Autor(en): (nbu)
Quelle: Training aktuell 02/98, Februar 1998
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben