Politisches

EQR verabschiedet

Der Bildungsministerrat der Europäischen Union hat sich im November 2007 auf den Europäischen Qualifikationsrahmen (EQR) für lebenslanges Lernen geeinigt. Der EQR umfasst alle Bildungs- und Qualifikationsbereiche und orientiert sich unabhängig von formalen Schulabschlüssen ausschließlich an den Lernergebnissen. Ziel des EQR ist es, nationale Qualifikationen in Europa vergleichbarer und verständlicher zu machen und auf diese Weise die Mobilität von Fachkräften zwischen den Mitgliedstaaten zu erleichtern. Der EQR sieht vor, dass die Mitgliedstaaten ihre Nationalen Qualifikationssysteme bis 2010 an den EQR koppeln. Dafür hat Deutschland eine gemeinsame Arbeitsgruppe von Bund und Ländern gebildet, einen Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) erarbeiten soll.  

Autor(en): (com)
Quelle: Training aktuell 01/08, Januar 2008
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben