Newsticker

ELKOnet: Überbetriebliche Bildungsstätten werden zum Kompetenzzentrum

Das 'Kompetenzzentrum für Elektrotechnik', kurz ELKOnet genannt, ist jetzt an den Start gegangen. Es handelt sich dabei um ein staatlich gefördertes Projekt, bei dem sich drei überbetriebliche Bildungsstätten zusammengeschlossen haben. Ziel der Kooperation ist es, kleine und mittlere Betriebe des Elektrohandwerks bei der Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter zu unterstützen. Das Besondere daran: Die kooperierenden Bildungszentren, darunter das Elektro Technologie Zentrum (etz) Stuttgart, stimmen ihr Weiterbildungsangebot miteinander ab und einigen sich auf gemeinsame Kurse, Qualifizierungsrichtlinien und Zertifikate. Eine wichtige Rolle spielen bei der Kompetenzvermittlung multimediale Lernformen wie CBT und WBT, aber auch die Beratungskompetenz des Handwerks gegenüber dem Endkunden. Informationen über das Angebot, das im Frühsommer 2001 vollständig online verfügbar sein soll, finden sich unter www.elkonet.de.
Neben ELKOnet, das auch auf andere Branchen übertragbar sein soll, werden noch sieben weitere Projekte überbetrieblicher Bildungsstätten gefördert. Ausgewählt hat sie das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), Bonn, das mit der Durchführung des Förderprogramms betraut ist.
Autor(en): (aen)
Quelle: Training aktuell 11/00, November 2000
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben