Organisation

Digitales Lernen
Digitales Lernen

Live-Online-Trainings durchführen

In der Aprilausgabe hat Inga Geisler erklärt, wie der Einstieg ins Live-Online-Training gelingt. Im zweiten Teil beschreibt die E-Learning-Expertin nun, wie man eine Session durchführt. Neben den passenden Werkzeugen braucht es dafür vor allem eins: viel Übung.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
'Mir fehlt das Feedback der Teilnehmenden', ist wohl die häufigste Äußerung von Trainerinnen und Trainern im Zusammenhang mit Live-Online-Trainings. Dieser Eindruck ist nachvollziehbar, schließlich sitzen sie nicht mit einer Gruppe im Seminar, sondern alleine zu Hause vor dem Monitor. Die Reaktionen der Teilnehmenden liegen für den Trainer oder die Trainerin zunächst einmal im Verborgenen. Die gute Nachricht: Richtig gestaltet kann eine Session im Live-Online-Training die Teilnehmenden sichtbar machen und damit genau diese Bedenken entkräften.

Neben der geringeren Sichtbarkeit der Teilnehmenden gibt es einen zweiten wesentlichen Aspekt, der das Live-Online- vom Präsenztraining unterscheidet: Zur Vermittlung der Inhalte wird Technik genutzt. Ziel im Virtual Classroom sollte dabei immer sein, dass die Technik die inhaltliche Gestaltung der Session unterstützt und in den Hintergrund tritt. Daher ist es ratsam, sich zunächst mit den Werkzeugen eines Virtual Classroom intensiv auseinanderzusetzen und sich die Frage zu ...

Extras:
  • Kommunikationswerkzeuge
  • Methoden im Live-Online-Training: 2 Beispiele
  • Literaturtipp

Autor(en): Inga Geisler
Quelle: Training aktuell 05/19, Mai 2019, Seite 36-40
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben