Know-how

Die Bundeswehr managt Wissen in komplexen Strukturen

Weltweit agierende Unternehmen kennen das Problem: Wie lassen sich die Wissensressourcen von Mitarbeitern in Bremen mit denen in Bangalore vernetzen? Die Antwort heißt Knowledge Sharing. Gemeint ist damit meist eine Datenbank mit digitalem Navigationsassistenten, aus der sich Wissbegierige mit Glück und Geduld die nötigen Informationen ziehen können.

Der Bundeswehr reicht diese Form des geteilten Wissens jedoch nicht aus. Aus diesem Grund hat die Führungsakademie der Bundeswehr Hamburg ein neues Konzept entwickelt: das moderierte Wissensmanagement. 'Dabei wird eine Datenbank mit einem Netzwerk von Experten gekoppelt', erklärt Andrea Neusius, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität der Bundeswehr. Ein Teletutor, ein Mensch aus Fleisch und Blut, fungiert als Ansprechpartner. Er stellt nicht nur Informationen aus der Datenbank bereit, sondern vermittelt auch einen Kontakt zu speziellen Wissensträgern. 'Der Teletutor kann on demand zur Verfügung stellen, was gerade benötigt wird', so Neusius. Das ermöglicht eine schnelle und kooperative Problemlösung.

Ein Beispiel: Bleibt ein Soldat im Auslandseinsatz mit seinem Fahrzeug liegen, kann er sich über ein netzgestütztes System an den Teletutor wenden. Dieser versorgt ihn entweder mit dem nötigen Know-how oder stellt eine Live-Schaltung zu einem Experten her. 'Der Teletutor ist wie eine Spinne im Netz', sagt Neusius. Selbst Experte für einen bestimmten Aufgabenbereich weiß der Tutor, wo er geeignetes Wissen auf anderen Gebieten findet. Ziel ist es, bis zum Jahr 2010 ca. 800 Teletutoren auszubilden, die in Kompetenzzentren für bestimmte Themen wirken. So will sich die Bundeswehr fit für die Herausforderungen einer international operierenden Truppe machen. Ein Austausch mit Unternehmen, die vor ähnlichen Aufgaben stehen, soll das Vorhaben unterstützen. Infos im Internet.
Autor(en): (ahe)
Quelle: Training aktuell 10/06, Oktober 2006
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben