Interaktion

Datenschutz in Videokonferenzen, Online-Seminaren & Co.
Datenschutz in Videokonferenzen, Online-Seminaren & Co.

Sicher durch virtuelle Veranstaltungen

Durch Corona sind viele Weiterbildner zu Anbietern von Online-Seminaren und Webkonferenzen geworden. Was dabei oft vergessen oder missachtet wird: Auch, bzw. besonders im Internet gelten feste Regeln, was die Persönlichkeitsrechte und den Datenschutz der Teilnehmenden angeht. Wie Trainerinnen und Coachs als Veranstalter auf Nummer sicher gehen, erklären Pia Heugel und Thomas Gudehus.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Training, Coaching, Beratung im Netz: In Online-Seminaren und per Videokonferenz wird zurzeit getagt, geschult und weitergebildet, was das Zeug hält. Die Kurse sind anschließend häufig als Aufzeichnung online verfügbar, und Screenshots von erfolgreichen Videokonferenzen mit vielen aktiven Teilnehmenden werden gerne in den sozialen Medien geteilt.

Extras: 
  • Urteil des EuGH zum ­Privacy Shield
  • Die DSGVO: Wichtige Begriffe
  • Literaturtipps
Autor(en): Pia Heugel, Thomas Gudehus
Quelle: Training aktuell 08/20, August 2020, Seite 36-40
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben