Netzwerke/Kooperationen

DGTA wählt neues Präsidium

Die Deutsche Gesellschaft für Transaktionsanalyse DGTA e.V. hat einen neuen Präsidenten. Matthias Sell, Psychotherapeut, Organisationsberater und TA-Lehrtrainer aus Hannover, hat Dr. Jan Hennig abgelöst, der sich nach 22 Jahren Engagement in verschiedenen Ämtern der DGTA vom Präsidium verabschiedete. Sell hat angekündigt, die Weiterbildungsangebote der DGTA ausbauen zu wollen. Geplant ist, Bildungsangebote zur Anwendung der psychologischen Kommunikationsmethode auf die Bedürfnisse einzelner Berufsgruppen abzustimmen.
Autor(en): (aen)
Quelle: Training aktuell 07/04, Juli 2004
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben