Information

Corona in der Trainingsbranche
Corona in der Trainingsbranche

Weiterbildung mit Virus

Der Corona-Virus - genauer: SARS-CoV-2 und die dadurch ausgelöste Krankheit COVID-19 - breitet sich aus. Und die Zahl öffentlicher Veranstaltungen geht drastisch zurück. Das betrifft Trainings, Konferenzen und andere Lehr- und Lernveranstaltungen mit besonderer Wucht. Die Momentaufnahme einer Disruption.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Erst waren es Fußballspiele und andere Veranstaltungen mit über 1.000 Teilnehmenden – die Bildungsmesse didacta, die Leipziger Buchmesse oder die Internationale Tourismusbörse etwa. Dann wurden auch Fach- und Lernveranstaltungen abgesagt – das Event Lean around the clock etwa, das Corporate Learning Camp in Hamburg und das große Working-Out-Loud-Treffen mit John Stepper in Köln. Inzwischen finden nun nicht mehr nur Kabarett-Abende und Gottesdienste nicht mehr statt – auch von privaten Treffen im kleinen Kreis wird abgeraten: Social Distancing ist angesagt.

Angesichts der exponentiellen Ausbreitung einer noch unbekannten Viruserkrankung, gegen die niemand derzeit Abwehrkräfte hat, ist das alles sinnvoll. Soziale Abstandsregelungen sind aus...

Extras:
  • Schutzschild – auch für Selbstständige
  • Virtuell trainieren: Tools
  • Mehr Infos

Autor(en): Sylvia Lipkowski
Quelle: Training aktuell 04/20, April 2020, Seite 10-13
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben