Information

Coaching-Studie

Die Zutaten des Erfolgs

Führungskräftecoaching ist effektiv – das zeigt eine aktuelle internationale Studie. Die Untersuchung belegt auch, unter welchen Voraussetzungen der Coachingprozess besonders gute Resultate zeigt. Als größte Erfolgsfaktoren gelten eine gute Beziehung von Coach und Coachee und hohe Erwartungen an die Selbstwirksamkeit.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Bringt Führungskräftecoaching wirklich etwas? Und unter welchen Umständen bringt es besonders viel? Mit diesen Fragen hat sich das Centre for Coaching an der britischen Ashridge Business School beschäftigt. Herausgekommen ist die Greatest Ever Executive Coaching Outcome Study, deren erste Ergebnisse im Sommer 2013 vorgelegt wurden. Das Besondere an der Untersuchung: die Größe der Stichprobe (geantwortet haben 1.880 Coachs, 2.018 Coachees und 130 Auftraggeber), die Berücksichtigung aller Beteiligten des Coachingprozesses (und hier insbesondere die Perspektive der Auftraggeber, Unternehmer, Vorgesetzten) sowie die internationale Ausrichtung der Untersuchung (beteiligt waren Coachs aus 34 Ländern).

Bis Jahresende sollen alle Datensätze ausgewertet sein, bereits jetzt – auf der Grundlage von 75 Prozent der Antworten – liegen einige signifikante Ergebnisse vor. Belegen kann die Studie zum einen, dass Führungskräftecoaching erfolgreich ist: Sowohl Klient als auch Auftraggeber können Leistungssteigerungen wahrnehmen. Mehr noch: Personaler und Coachee stimmen in ihrer Einschätzung des Coachingerfolgs erstaunlich gut überein.

In der Studie wurde gezeigt, dass das Führungskräftecoaching umso effektiver ist, je besser die Beziehung zwischen Coach und Klient ist. Die Beziehungsqualität ist das wichtigste Kriterium für den Coachingerfolg. Die Untersuchung konnte auch ermitteln, was eine gute Beziehung möglich macht: gegenseitiges Vertrauen, eine gute Auftragsklärung und ein genau definiertes Coaching-Ziel.
Autor(en): Erik de Haan, Sonja Mannhardt
Quelle: Training aktuell 08/13, August 2013, Seite 6-7
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben