Termine für Trainer

Coaching-Ausbildung startet auf gestalttherapeutischer Basis

Ganz im Zeichen der Gestalttherapie steht eine neue Coaching-Ausbildung, die das Gestalt-Institut Köln GIK anbietet.
Zwei Gründe nennt Dr. Stefan Blankertz, einer der ausbildenden Trainer, für die vom GIK entwickelte Qualifizierung: zum einen das steigende Interesse von Gestalttherapeuten, sich als Coach zu positionieren. Zum anderen den Gestaltansatz selbst. Denn der Gestaltansatz ermögliche es dem Coach, frei von starren Leitsätzen und vorgefertigten Lösungsmustern zu beraten. Mit der gestaltherapeutischen Haltung verhelfe er dem Coachee vielmehr dazu, sich selbst und seine Umgebung bewusst wahrzunehmen und darauf aufbauend eigene berufliche wie persönliche Lösungen zu entwickeln.
In der Beratung soll der Coach zwei vom GIK entwickelte Instrumente einsetzen: den 'Gestalttypen-Indikator' (GTI) und die 'Gestaltintegrierte Strategieentwicklung' (GIS). Das GTI eignet sich nach Meinung seines Entwicklers Blankertz als ein Diagnoseinstrument, mit dem sich diejenigen Verhaltensmuster bestimmen lassen, die das Wachstumspotenzial des Coachees hemmen (vgl. TA 01/04, S. 23). Mit Hilfe des GIS indes werden Zielbestimmungen erarbeitet. 'Dabei geht es weniger darum, Pläne aufzustellen, die eins zu eins umgesetzt werden müssen', sagt Blankertz. 'Vielmehr stehen die Motivation des Coachees und die damit verbundenen psychischen Ressourcen im Vordergrund der Analyse.' Denn nur wer motiviert sei, könne z.B. seine Leistungsfähigkeit im Job erhalten oder steigern.
Die fünfmodulige Ausbildung startet vom 8. bis 11. Juli 2004 in Köln. Kosten: 3.720,- Euro. Die Zertifizierung zur Nutzung der Tools ist im Seminarpreis erhalten. Wer später jedoch mit der GTI-Analyse arbeiten will, muss für den dafür notwendigen Online-Test jeweils 19,80 Euro einkalkulieren.
Autor(en): (ahe)
Quelle: Training aktuell 05/04, Mai 2004
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben