Organisation

Businessstrategie
Businessstrategie

Geschäftsmodelle post Corona

Global agierende Player, veränderte Kundenerwartungen und neue erforderliche Kompetenzen – Weiterbildungsanbieter stehen dank der Digitalisierung aktuell vor einigen großen Herausforderungen. Um diese zu meistern, empfiehlt es sich, das eigene Geschäftsmodell zu überprüfen. So können Anbieter passende Entwicklungswege finden und sich zukunftsfähig aufstellen.

Mit dem ersten Lockdown Anfang März 2020 ist für viele Bildungsanbieter das bis dahin etablierte Geschäftsmodell mit Fokus auf Präsenzveranstaltungen fundamental infrage gestellt worden. Dies gilt für betriebsinterne Bildungsanbieter ebenso wie für solche, die auf dem freien Markt aktiv sind. Wie sehr Bildungsdienstleister getroffen wurden, haben unter anderem verschiedene Branchenstudien gezeigt, z.B. die Verbandsumfrage 2020 vom Wuppertaler Kreis und die Weiterbildungsstudie 2020/21 vom Schweizerischen Verband für Weiterbildung (SVEB). Die Konsequenzen reichten von abgesagten Terminen über Kurzarbeit, Kündigungen bis hin zu Insolvenzen. Allerdings wurden auch Mitarbeitende mit Profilen im Bereich „Digital“ neu eingestellt.

Aktuell ist noch nicht abzusehen, wie sich die Situation im Hinblick auf Einschränkungen für persönliche Zusammenkünfte, die ja den Kern von Präsenzangeboten ausmachen, weiterentwickeln wird. Grund genug also, innezuhalten und zu klären, welche Entwicklungsoptionen vorhanden sind.

Digitalisierung und digitale Transformation

Im Zuge der Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft akzentuieren sich Veränderungen, die auch Bildungsanbieter betreffen – ganz gleich, ob sie unternehmensintern Leistungen erbringen oder extern. Vier Aspekte sind hier besonders wichtig:

Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Artikel

Lesen Sie jetzt weiter …

mit unserer Testmitgliedschaft von Training aktuell:

für nur 10 EUR einen Monat lang testen

Zugriff auf alle Artikel von Training aktuell

Kostenfreier Testzugriff auf den trainerkoffer

Sofortrabatte für Bücher, Trainingskonzepte & Toolkits

Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben