Newsticker

Bildungsreise im Bus verspricht Persönlichkeitsentwicklung

Reisen bildet. Zusätzliche Bildung auf einer Reise verspricht der Veranstalter Müller Reisen aus Bösingen: Er bietet die erste Bus-Seminarreise an. Die Idee: Eine Städte-Rundfahrt wird von einem mitreisenden Trainer begleitet. Dieser hält – teilweise im Bus, teilweise in den Hotels und auf Rundgängen – Impulsreferate zu je einem Leit-Thema der Reise. Die Ausführungen sollen inhaltlich mit den örtlichen Gegebenheiten verknüpft werden.

Die erste Reise ist für Januar 2009 geplant und hat sich dem Thema Zielerreichung verschrieben. Der Weg führt durch acht Städte wie Fulda und Limburg. Die Ortsbegehungen werden begleitet durch themenorientierte Vorträge, beispielsweise 'Zielorientierte Persönlichkeiten von Limburg'; während der Fahrt verteilt der Trainer 'Schlüssel zur erfolgreichen Zielerreichung'. Zusätzlich verspricht der Persönlichkeitstrainer Matthias Reithmann, der die Idee entwickelt hat, jedem Mitreisenden individuelle Unterstützung und Beratung.

Damit wird der Pädagoge viel zu tun haben: Bis zu 25 Personen sollen am Selbsterfahrungs-Trip teilnehmen. 'Wir sprechen mit dieser Idee Individualkunden an, die zwischen 30 und 60 Jahre alt sind', erklärt Claudia Bargenda vom Reiseveranstalter. Das Konzept soll mehrmals im Jahr zu verschiedenen Themen und mit unterschiedlichen Routen umgesetzt werden. Auch Unternehmen will Müller Reisen ansprechen: Firmen sollen ganze Mitarbeiter-Gruppen auf mehrtägige Reisen schicken. Unterwegs würden sie in einem Thema geschult, das sich das Unternehmen aussuchen kann, so die Reiseanbieter. Die erste Fahrt startet am 3. Januar 2009 und kostet 839 Euro.

Autor(en): (com)
Quelle: Training aktuell 10/08, Oktober 2008
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben