Newsticker

Bewegungen im Instituts-Markt: Schließungen oder Umstrukturierungen?

Die Gerüchteküche unter den Trainingsinstituten brodelt: Bekannte Namen und das Wort Schließung machen die Runde. Was ist dran? Wie lauten die Tatsachen? Eine Tatsache ist, daß MDI München (Managementinstitut der Industrie), Tochter von MDI Österreich mit Sitz in Wien, ab 1996 keine überbetrieblichen Seminare mehr anbieten wird. Dieser Teil wird dann von Wien aus verwaltet. In München widmet man sich dann ab kommendem Jahr der innerbetrieblichen Arbeit, speziell dem Beratungsteil, wie Georg Hauser von MDI München mitteilte.
Bei Hohenstein Seminare, Kissing, steht man derzeit vor einigen unbeantworteten Fragen, ob man denn nun bei WEKA bleibe, oder nicht. Auf jeden Fall werde es 1996 Hohenstein Seminare noch geben, versicherte man TRAINING aktuell. Man treffe gerade strategische Überlegungen und werde wohl die Zielgruppen und Themen verändern. Derzeit sehe es jedenfalls so aus, als gehöre Hohenstein auch im nächsten Jahr noch zu WEKA, verlautete aus dem Hause Hohenstein, doch die Gespräche liefen momentan noch.
Hartnäckig halten sich derweil die Gerüchte, daß sich die Deutsche Private Finanzakademie AG, mit rund 26 Tochtergesellschaften, in Auflösung befindet. Auf Anfrage beim ZUT, Zentrum für Unternehmensführung und Neue Technologien GmbH, Berlin, das zur Finanzakademie gehört, erklärte man schlicht, daß ZUT-Geschäftsführer Jürgen Haupt nicht mehr bei ZUT sei. Bekannt ist, daß Jürgen Haupt seit dem 1. September 95 die Leitung der Geschäftsstelle des Interessenverbandes Berufliche Weiterbildung Berlin-Bandenburg übernommen hat. Bereits seit März 1992 war er ja für die Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes und für die Zeitung 'Das Podium' verantwortlich.
Autor(en): (eab)
Quelle: Training aktuell 10/95, Oktober 1995
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben