Markt

Beratungsunternehmen reüssiert mit Franchise-System

Bereits mehrere Weiterbildungsanbieter haben versucht, über ein Franchisesystem deutschlandweit eigenständige Geschäftseinheiten aufzubauen. Die meisten sind gescheitert. Bei einem Beratungs- und Trainingsunternehmen aus Paderborn scheint die Franchise-Strategie jetzt jedoch aufzugehen. Das auf Veränderungsprozesse spezialisierte Team Liscia, ein 20-Mann Unternehmen, hat bereits den zweiten Franchise-Partner gewonnen, der jüngst in Oldenburg einen Standort eröffnet hat. Der Franchise-Pilot in München läuft bereits seit ungefähr eineinhalb Jahren. 'Drei weitere Standorte sind konkret geplant', erklärt Marcello Liscia, der zusammen mit seinem Bruder Gianni das Unternehmen leitet. 'Für 2009 peilen wir 13 Franchise-Standorte an.'

Für die Nutzung des Namens und den von Team Liscia entwickelten Trainings- und Beratungskonzepten wird – wie beim Franchising üblich – eine Gebühr fällig. Geschäftsführer Liscia: 'Um die Franchise-Nehmer gerade am Anfang nicht zu stark zu belasten, staffelt sich die Gebühr nach den Umsatzzahlen.' Bevor ein Partner einen Liscia-Standort eröffnet, muss er bei Veranstaltungen von Team Liscia hospitieren. Gleichzeitig schauen auch die Liscia-Berater dem Interessenten vorab in die Angebotskarten, besuchen z.B. von ihm geleitete Trainings. 'Wir mussten bereits mehrere Interessenten ablehnen', sagt Liscia.

Die Qualitätssicherung ist die Achillesferse von Franchise-Systemen – vor allem in der Weiterbildungsbranche. So hat etwa das Wall-Street-Institute 2003 seine Franchise-Strategie unter anderem mit der Begründung gekippt, dass sich einheitlich hohe Qualität im Franchise-Verbund nur schwer gewährleisten lasse.

Autor(en): (ama)
Quelle: Training aktuell 01/09, Januar 2009
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben