Newsticker

BDVT prämiert die besten Trainingskonzepte

Präsenztraining mit Selbstlerneinheiten, erlebnisorientierte Ansätze, Leistungsentwicklung im Sinne von Improving Performance - die Schlagworte beschreiben in Kürze die Gewinnerkonzepte der Trainingspreise 2000. Unter 50 Einsendern hat die Jury des Berufsverbands Deutscher Verkaufsförderer und Trainer (BDVT) die Besten ausgewählt:

Gold erhielt Holger Sixt aus Neuss, der zusammen mit zwei internen Trainern des Auftraggebers, nämlich der Sparda-Bank Köln, das 'PEP - Persönliches Entwicklungs-Programm' konzipiert hat. Es handelt sich dabei um ein Training zur Stärkung der Führungskraft. Verteilt über ein Jahr finden drei dreitägige Präsenztrainings statt: Die Führungskräfte lernen NLP, üben sich mit Rollenspielen in Mitarbeitergesprächen - und erkennen ihre Führungsverantwortung. Zwischengeschaltete Selbstlernphasen dienen dem Transfer des Gelernten. Infos unter Tel.: 02131-31 90 39.

Mit dem zweiten Preis wurde das Nachwuchsförderprogramm E 4 der DaimlerChrysler AG, Bereich Global Parts, ausgezeichnet. Verantwortlich sind Philipp Jung, Quest Team in Niedersteinebach, und Sascha Maurer, Personalentwickler bei Global Parts. Zielgruppe der Maßnahme sind Mitarbeiter mit kurz- bis mittelfristigem Potenzial für die Ebene Teamleiter. Sie werden ein knappes Jahr lang in einem Entwicklungsprozess begleitet, der selbstgesteuerte Verhaltensänderungen zum Ziel hat. Dieser beinhaltet Outdoor-Erfahrungen, kreative und körperorientierte Ausdrucksformen wie Theater, Malen etc. ebenso wie füh-rungsrelevante und strategische Themen. Methodisch unterstützt wird das Programm durch Aktionslernen und den Einsatz von Open Space-Technologien. Infos unter Tel.: 02687-84 05.

Bronze erhielt Ulla Thombansen, MUT Marketing in Paderborn, für das Konzept 'Strahlende Sterne im Europa-Park'. Zusammen mit der Trainingsleitung des Freizeitparks in Rust ist ein Training für die gesamte Belegschaft entstanden. Motiviert und kompetent sollen die 2.000 Mitarbeiter den Europapark zur Serviceoase machen. Das Programm verbindet daher Qualifizierung mit dem Wandel der Organisation, mit intensiver interner Kommunikation und besserem Arbeitsklima. Infos unter Tel.: 05254-9 95 20.
Autor(en): (nbu)
Quelle: Training aktuell 07/00, Juli 2000
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben