Newsticker

Autorentools im Usability-Test: Die meisten sind 'mittel' bis 'gut'

E-Learning-Content selbst erstellen - möglichst schnell, mit geringem Einarbeitungsaufwand und ohne eigene Programmiererfahrung. Diesem Anspruch vieler Bildungsdienstleister wollen zunehmend mehr Autorentools genügen. Das Angebot an so genannten Rapid Content Creation Tools wächst immer mehr. Aber: Halten die Werkzeuge auch das, was sie versprechen? Um herauszufinden, wie es tatsächlich um die Handhabung der Autorentools bestellt ist, haben die Donau-Universität Krems und das Beratungsunternehmen LearnChamp, Wien, kürzlich eine Studie durchgeführt. Dabei wurden acht Rapid Content Creation Tools einem Usability-Test unterzogen: 34 Testpersonen, die im Schnitt über sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse, aber über keine Programmiererfahrung verfügen, mussten innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens typische Aufgaben ausführen, z.B. einen Kurs anlegen, eine Kursstruktur erstellen und Inhalte einfügen. Der Ablauf des Usability-Tests wurde von einem Nebenraum aus beobachtet und auf Video aufgezeichnet.

Die Bewertung für die einzelnen Aufgaben erfolgte dann durch einen so genannten Usability-Index. Dieser Index errechnete sich aus unterschiedlichen Kriterien. So hat man z.B. geschaut, ob die Aufgabe erfüllt wurde, ob sie innerhalb des vorgegebenen Zeitfensters gelöst werden konnte und ob die Testperson sich vom Versuchsleiter Hilfe einfordern musste.

Die Auswertung zeigt: Je nach Aufgabentyp kamen die Testpersonen mit den Tools sehr unterschiedlich zurecht. Kurse anzulegen und zu speichern, bereitete bei fast allen Produkten keinerlei Schwierigkeiten, bei der Einrichtung einer Kursstruktur indes gab es oft Probleme. Mit einer Ausnahme bewegten sich die Tools um einen Usability-Index von 3,4 bis 4,6 - was einer Bewertung von 'mittel' bis 'gut' entspricht.

Die Studie 'Rapid Content Creation Autorentools - Funktionalitäten und Usability' kostet 245,- Euro. Öffentliche Bildungseinrichtungen zahlen 145,- Euro. Infos können per E-Mail angefordert werden.
Quelle: Training aktuell 05/06, Mai 2006
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben