Newsticker

Ausbilder müssen sich wachsenden Veränderungen stellen

'Koordinations-, Organisations- und Führungsfähigkeiten sowie sachkundiger Umgang mit Informationstechniken werden in der Zukunft in der Berufswelt immer wichtiger werden', erklärte der Bundesminister für Bildung und Wissenschaft, Karl-Hans Laermann, anläßlich des 150jährigen Bestehens der Industrie- und Handelskammer in Hagen. Auf diese Anforderungen müßten sich sowohl die Hochschulausbildung als auch die berufliche Bildung einstellen, so der Minister weiter. Hier sei es besonders wichtig, daß die Entscheidung über den Bildungsweg wieder stärker nach Eignung und Neigung getroffen würde. Erforderlich seien dafür optimierte Ausbildungsprozesse, die den jungen Menschen attraktive Perspektiven eröffnen. Nur so könne künftig der Bedarf an Fachkräften, die über breitere technisch-theoretische Qualifikationen verfügen, gedeckt werden. Besonders seien an dieser Stelle die Ausbilder und Prüfer gefordert, sich den ständig wachsenden technischen Veränderungen zu stellen, um eine qualitativ hochstehende Berufsbildung zu schaffen.
Autor(en): (eab)
Quelle: Training aktuell 10/94, Oktober 1994
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben