Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Apps für Trainer, Teil 2

Smarte Helfer fürs Seminar

Apps für Trainer, Teil 2

Digitale Unterstützung wird für die Durchführung von Seminaren immer wichtiger. Und vielseitiger: Präsentieren, interagieren, kollaborieren – die Palette der Einsatzmöglichkeiten wächst, auch und besonders für Mobiltelefone und Tablets. Der zweite Teil des App-Guides für Trainer zeigt, wie Präsenzveranstaltungen von den smarten Helfern optimal profitieren.

kostenfrei für Abonnenten
von Training aktuell
komplette Ausgabe
als ePaper: 9,80 EUR

Wer digitale Hilfsmittel im Seminar einsetzen möchte, hat es oft nicht leicht. Beamer sind meistens vorhanden, aber auch die bestvorbereitete Präsentation nutzt nichts, wenn der USB-Stick nicht erkannt wird oder das richtige Programm fehlt. Den eigenen Rechner mit sich herumzuschleppen, würde das Problem lösen, ist jedoch umständlich, und hinter einem Laptop zu stehen, ist kein sehr einladendes Seminarsetting. Abhilfe versprechen Smartphone und Tablet: Die schlauen Mobilgeräte können Abwechslung in den Seminarraum bringen, starre Frontalsituationen auflösen und zudem eine intensive Interaktion mit den Teilnehmern anregen. Voraussetzung ist, dass man die richtigen Apps kennt.

Die Basis bildet dabei die von PC und Mac bekannte Präsentationssoftware. Deren mobile Nutzung war bisher nicht ohne Weiteres möglich: Das apple-eigene Keynote-Format läuft nicht auf anderen Systemen, das verbreitete Powerpoint nur mit Abstrichen unter iOS. Seit März 2014 ist es mit der App Microsoft PowerPoint für iPad jedoch erstmals möglich, Präsentationen im ppt-Format über das iPad abzurufen. Wer weiterhin lieber am PC arbeitet, kann  immerhin auf eine Fernbedienung verzichten: Mit i-Clickr kann die Präsentation mit dem Finger durchgeblättert und zusätzlich per Sprachaufzeichnung auch archiviert werden.

Ein wiederkehrendes Ärgernis ist, dass Präsentationen auf einem Gerät mitunter anders aussehen als auf einem anderen. Das kann vielerlei Gründe haben – verschiedene Versionen von PowerPoint, nicht unterstützte Animationen oder fehlende Schriftstile. Sicherheit bieten Online-Lösungen, bei denen die Folien in einer Cloud gespeichert und auf jedem Ausgabegerät identisch wiedergegeben werden.

Extra:

  • Übersicht über 13 Apps mit Kurzcharakteristik

Autor(en): Manfred Tischler
Quelle: Training aktuell 05/14, Mai 2014, Seite 40 - 43 , 9385 Zeichen

ANZEIGE

Artikel aus Training aktuell 05/14:

Bild zur Ausgabe 05/14
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier