Know-how

Anders denken

Ein neues Buzz-Word mischt derzeit die Bildungsdiskussion in den USA auf: der 'Fisch Flip'. Karl Fisch nämlich, ein internetaffiner Mathematiklehrer aus Colorado, hat eines der grundlegendsten Schulprinzipien auf den Kopf gestellt und Unterricht und Hausaufgaben vertauscht. Seine Schüler sehen sich nun die theoretischen Ausführungen ihres Lehrers abends bei YouTube an, in der folgenden Schulstunde löst Fisch gemeinsam mit ihnen Aufgaben und unterstützt sie so bei der Anwendung der Theorie. Daniel Pink, Autor des Motivationsbuchs 'Drive', der mit einem Artikel in der Zeitung 'Telegraph' die Diskussion aufgriff, sieht in der Umkehrung selbstverständlicher Abläufe große Chancen auch für die Filmindustrie, den Buchmarkt oder das Personalmanagement. Und vielleicht gibt es auch in der Trainingsbranche Gewohnheiten, die sich derart hinterfragen lassen?
Autor(en): (lis)
Quelle: Training aktuell 11/10, November 2010
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben