Termine für Trainer

ASTD 2007: Gelegenheit zum Austausch in Atlanta und Berlin

Für den Vorstandsvorsitzenden des ASTD Germany, Peter Egger, ist der jährliche Besuch der ASTD-Konferenz nicht nur Pflichtprogramm. Er empfindet das weltweit wohl bedeutendste Event der Trainerbranche vor allem als 'Ideenspritze'.

Einen enormen Fundus für Anregungen bieten in erster Linie die zahllosen Workshops und Vorträge. Zu den Highlights zählen in diesem Jahr u.a. der Top-Trainer Jim Collins, Gallup-Forscher Tom Rath und der E-Learning-Experte Marc Rosenberg. Ergänzend zum Hauptprogramm gibt es vom 3. bis 7. Juni 2007 in Atlanta zudem erstmals internationale Fachforen sowie die Gelegenheit zum informellen Lernen in so genannten 'learning labs'.

Ebenso wichtig ist das Networking zwischen den Sessions. Erste Anlaufstelle für alle Nicht-Amerikaner ist hier der International Room, in dem eine kleine Fahne auch den regelmäßigen Treffpunkt der deutschen Delegation markiert. 'Hier findet sich immer jemand, der zum Gedankenaustausch bei Kaffee und Tee bereit ist', schwärmt Egger.

Wer den weiten Weg nach Übersee scheut, hat in diesem Jahr am Nachmittag des 22. Juni in Berlin die Möglichkeit, aus erster Hand von den Kongress-Eindrücken der deutschen Besucher zu erfahren. Dann nämlich veranstaltet das deutsche ASTD-Netzwerk zum ersten Mal ein Nachtreffen, für das Professor Karlheinz Schwuchow gewonnen werden konnte, der in einem kurzen Vortrag die Konferenz-Highlights vorstellen wird.

Für die Teilnahme am Nachtreffen fällt ein Unkostenbeitrag an, der ASTD-Besuch kostet für Mitglieder der deutschen Delegation 1.000 US-Dollar. Info-Anfragen und Anmeldungen zum Nachtreffen per E-Mail.
Autor(en): (lis)
Quelle: Training aktuell 05/07, Mai 2007
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben