Organisation

3G-Modell
3G-Modell

Kommunizieren mit Persönlichkeit

Ein Gesprächsteilnehmer ist sehr sachorientiert, der andere legt viel Wert auf eine starke Bindung zum anderen. In solchen Konstellationen entstehen leicht Konflikte. Mit dem 3G-Modell lassen sich die eigenen Persönlichkeitsmerkmale und die anderer Personen abbilden. Das ist auch in Coaching und Beratung hilfreich.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Ob ein Gespräch effektiv, nachhaltig und entspannt ist, hängt nicht nur davon ab, ob die Beteiligten grundlegende Kommunikationsregeln befolgen, sondern auch von den Persönlichkeitsmerkmalen der Gesprächspartner. Wer sein Gegenüber überzeugen, es besser verstehen, bei ihm punkten will, sollte seine Art und Weise zu kommunizieren an dessen Persönlichkeit anpassen. Ein und dieselbe Sache muss also verschiedenen Personen unterschiedlich mitgeteilt werden – je nachdem, wie deren Persönlichkeit strukturiert ist. Genau dafür wurde das 3G-Modell entwickelt.

Die Bezeichnung '3G' steht für die drei genetischen Grunddispositionen, die Teil der Persönlichkeitsstruktur aller Menschen sind und in erster Linie deren Verhalten repräsentieren. Diese drei Komponenten mit ihren typischen Einzelmerkmalen ergeben sich aus der menschlichen Entwicklung, die in den Phasen Selbsterhaltung, Selbstbehauptung und Selbstbestimmung von Geburt an bis …

Extras:
  • Kernmerkmale der 3G-Persönlichkeitsstruktur
  • Beispiel für ein 3G-Profil
  • Termintipps
Autor(en): Werner Bitterwolf, Roswitha M. Früchtl
Quelle: Training aktuell 02/17, Februar 2017, Seite 36-39
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben