Termine für Trainer

'1. Jahresforum Personalreferent/in' in Köln

Die Personalarbeit verändert sich: weg von verwaltenden, hin zu wertschöpfenden Aufgaben. Dies bemerkt einmal mehr Management Circle, Eschborn, und bietet der Branche gleich eine Möglichkeit an, sich auf die neuen Anforderungen vorzubereiten: das '1. Jahresforum Personalreferent/in'.

HR-Experten brauchen vor allem den Austausch mit Kollegen, so die Veranstalter. Die Plattform dafür wollen sie am 20. und 21. Februar 2006 in Köln bieten. Die meisten Referenten sind Experten aus der Praxis, die von ihren aktuellen Projekten erzählen und damit ihren Kollegen wertvolle Impulse geben sollen. U.a. erfahren die Besucher, wie BMW Recruiting und Personalentwicklung als integrierten HR-Prozess etabliert hat, wie DaimlerChrysler Personalprozesse durch den Einsatz elektronischer Medien beschleunigt und wie die AOK Hessen Führungsleistungen misst und bewertet.

Neben diesen Praxisberichten wartet auf die Besucher in Köln Theorie zu verschiedenen HR-Bereichen. So stehen am ersten Kongresstag nachmittags zwei parallele Fachforen zur Auswahl. Während sich die eine Gruppe mit 'Kennzahlen im HR-Bereich' beschäftigt, wird im zweiten Forum diskutiert, wie 'die richtige Mitarbeiterqualifikation in Zeiten des permanenten Wandels' aussieht. Abgerundet wird das Programm durch Stefan Spies, einem Trainer für Körpersprache. Er zeigt auf, wie man die Gestik des Gegenübers in Verhandlungen deuten kann.

Wer nach zwei Tagen Kongress noch aufnahmefähig ist, kann am 22. Februar 2006 zwei anschließende Vertiefungsseminare besuchen: 'Rhetorik für Personaler' und 'Fit im Arbeitsrecht'.

Kosten: 1.695,- Euro für das Jahresforum, 2.090,- Euro für das Jahresforum inklusive eines anschließenden Vertiefungsseminars. Anmeldung per Telefon.
Autor(en): (com)
Quelle: Training aktuell 01/06, Januar 2006
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben