News

people & projects

Weiterbildner als Berater für Bestsellerautor

Die Handlung in Sebastian Fitzeks neuem Thriller „Mimik“ ist markerschütternd: Hannah Herbst – „Deutschlands erfahrenste Mimik-Resonanzexpertin“ – soll ein Geständnisvideo analysieren, in dem eine bislang unbescholtene (und nun flüchtige) Frau den „bestialischen“ Mord an ihrer Familie gesteht. Schauerlicherweise ist Hannah, die noch mit den Folgen eines Gedächtnisverlusts zu kämpfen hat, selbst die Frau im Video – und muss nun mithilfe ihres Mimik-Resonanzwissens versuchen, dahinterzukommen, was Wahrheit und was Lüge ist. Dass Erfolgsautor Fitzek das Thema Mimikdeutung in den Mittelpunkt seines neuen Romans gerückt hat, geht auf eine Idee des Mimik- und Körpersprache-Experten Dirk Eilert zurück. Wie der Weiterbildner in einem Interview mit dem Magazin „Praxis Kommunikation“ verriet, unterbreitete er Fitzek im Jahr 2015 die Idee für einen Psychothriller mit der Thematik. Der Schriftsteller zeigte sich daraufhin – laut Eilert auch mimisch erkennbar – freudig interessiert, aber auch leicht skeptisch. Heute dürfte Fitzek beim Gedanken an sein Werk ein durchweg zufriedener Ausdruck im Gesicht stehen. Denn mit dem Buch – zu dem Eilert ihn sachkundig beriet – landete der Autor einmal mehr einen Bestseller.

Sebastian Fitzek (links) und Dirk Eilert (rechts) gemeinsam auf Tour. Peripherique/Adrian Zurborg
Anzeige
Weiterbilden - Mach(t) was aus dir!
Weiterbilden - Mach(t) was aus dir!
Die Akademisierung der Arbeitswelt stellt Arbeitnehmer vor neue Herausforderungen. Zusätzliche Qualifikationen sind für ein berufliches Vorankommen unabdingbar geworden. Ebnen Sie diesen Weg durch ein berufsbegleitendes Studium.
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben